»Palmström reist, mit einem Herrn v. Korf, / in ein sogenanntes Böhmisches Dorf. / Unverständlich bleibt ihm alles dort, / von dem ersten bis zum letzten Wort.« So beginnt Christian Morgensterns Gedicht »Das Böhmische Dorf« in den 1905 erschienenen »Galgenliedern«. Hundert Jahre später tragen die digitalen böhmischen Dörfer andere Namen: Blockchain zum Beispiel, Bitcoin oder Kryptowährung sind Wörter, die vielen ebenso unverständlich sind wie die sprichwörtlichen böhmischen Dörfer. Und das, obwohl es so viele Meldungen zu diesem Thema gibt. Okay, diese Meldungen tragen oft eher zur Verwirrung bei, als sachliche Infos zu liefern.

Mehr als Geld

Auch ungewöhnliche Meldungen sind darunter, z. B. über diese Initiative, die mittels Kryptokapital Geflüchteten eine Perspektive bieten will: Mit Kryptokapital Grenzen hacken – da geht es offenbar sogar um einen sinnvollen Einsatz von Kryptowährungen. Häufiger aber sind Meldungen über dubiose Unterfangen, die Sache mit dem Bitcoin-Krezfahrtschiff zum Beispiel. Oder, schlimmer noch, die Meldungen um Bitcoin-Betrug, womöglich noch gepaart mit einer aktuellen Netflix-Serie, so wie hier: Squid-Game-Coin erweist sich als Millionen-Betrug.

Kryptisch und verschlüsselt

Viele Moasiksteinchen sind also vorhanden, aber was genau steckt nun hinter Kryptowährungen? Nach herkömmlichem Sprachverständnis sind böhmische Dörfer kryptisch, nämlich rätselhaft und unverständlich. In der digitalen Welt hat Kryptografie eine ganz andere und sehr wichtige Funktion: Sie dient der Verschlüsselung von Informationen und damit der Informationssicherheit. Folglich ist eine Kryptowährung ein digitaler Vermögenswert, der auch getauscht werden kann. Die Zuschreibung der Vermögenswerte erfolgt über eine dezentrale Datenbank. Hier kommt Blockchain ins Spiel: eine erweiterbare Liste von Datensätzen, die als Blöcke mithilfe von Verschlüsselungsverfahren verbunden werden.

Wachsender Markt

Bitcoin gilt als die erste Kryptowährung, 2009 wurde sie eingeführt und ist bis jetzt die digitale Währung, die den größten bekanntheitsgrad haben dürfte. Wer sich einen Überblick verschaffen möchte über den Markt der Kryptowährungen, der natürlich in ständiger Bewegung ist, könnte etwa bei Cryptomonday vorbeischauen.


Andere BETA-Ǝ-Beiträge: